WingTsun-Schule - Start
Heide - Albersdorf - Büsum - Pahlen
Offizielle Mitgliedsschule der www.wingtsunwelt.com
schule

 

 

Offizielle Leadership Schule
Diese Schule ist dem Fortschritt der Schüler gewidmet in den Bereichen:
- Selbstverteidigung
- Gesundheit und Fitness
- Umsetzung der Kampfkunst und deren Werte in allen
Lebensbereichen
Unser Ziel ist es, allen Schülern zu helfen ihre persönlichen Ziele durch unser strukturiertes Unterrichtssystem zu erreichen.
Unsere Aufgabe ist es, die Schüler durch das Ausüben von WingTsun im Leben erfolgreicher zu machen.
Wir erreichen das, indem wir WingTsun als komplette Gesamtdisziplin
(Körper, Geist, Philosophie) unterrichten, was dazu führt, dass sich zusätzlich zur Selbstverteidigung hohe persönliche Standards und der gegenseitige Respekt bilden.
Durch unser Üben und den Unterricht streben wir an, Menschen dabei zu unterstützen, positive, respektvolle und anerkannte Mitglieder der Gesellschaft zu werden.

Wie wichtig ist es, Ziele zu setzen?
Im WT ist es zu 100% klar, was wir wollen. Wir sind vorbereitet auf eine Auseinandersetzung, wir wissen, was wir wollen. Im WT haben wir einen genauen Plan, was wir wollen. Viele haben auch einen WT-Karriereplan.

Nur wenige machen sich aber detaillierte Gedanken über die verschiedenen Bereiche ihres gesamten Lebens und wie sie dort Ziele setzen können.
Wenn wir uns in ein Auto setzen und dann möglichst schnell in irgendeine Richtung fahren, müssen wir uns nicht wundern, wenn wir nie da ankommen wo wir wollen, denn wir haben uns ja vorher keine Gedanken gemacht, in welche Richtung wir fahren sollen. Wohin wollen wir aber fahren oder übertragen auf das Leben: was wollen wir in unserem Leben in den verschiedenen Bereichen erreichen? Was ist unser Ziel? Wie sollte unser Leben aussehen, damit wir vollkommen zufrieden sind?

Fast alle Bücher über persönlichen Erfolg und die eigene Weiterentwicklung betonen die Wichtigkeit von Zielen als Fundament wirklichen Erfolges.
Napoleon Hill hat besonders betont, dass es wichtig ist, einen „definitiven Lebenszweck“ als Schlüssel-Faktor für Erfolg zu haben. Er sagt, dass dies der Start aller Entwicklung ist und dass es oft an diesem fehlt. Deswegen scheitern auch 98 von 100 Menschen, weil sie nie genau ihre Ziele definiert und darauf hingearbeitet haben. Jeder große Erfolg in allen Lebensbereichen, sei es ein Hermann Maier, Michael Schumacher, sei es ein Wissenschaftler oder ein Firmengründer, startete mit sehr genauen Vorstellungen des Ergebnisses.
Jeder von uns hat das schon so oft gehört und glaubt es sowieso schon zu wissen. Man wird so vertraut damit, dass man es nicht mehr anwendet. Es ist wie im WingTsun: Wenn man es nicht regelmäßig übt, dann kann man es auch nicht – oder wie GM Keith R. Kernspecht treffend sagte: „Lieber ein Besser-Könner als ein Besser-Wisser!“

Mit Zielen schaffen wir unsere Zukunft im Voraus. Oder anders ausgedrückt: Wir bestimmen damit unser Schicksal. Wir alle haben Ziele, ob wir es bewusst wahrnehmen oder nicht. Manche haben als Ziel, dass sie sich durchs Leben schlagen oder sind zufrieden, wenn sie grade mal ihre Rechnungen bezahlen können. Das Problem dabei ist, dass viele diese Ziele viel zu niedrig ansetzen. Niedrige Ziele führen zu einem Leben auf niedrigem Niveau.
Wenn wir unsere Ziele höher setzen, erhöhen wir auch unsere Standards und damit unsere Lebensqualität. Im WT würden wir uns ja auch nicht mit niedrigen Standards (einer schlechten Abwehr, einem lahmen Fauststoß, einer schlampigen Technik) zufrieden geben.
Mit starken und zwingenden Zielen sind wir motiviert zu wachsen und uns weiterzuentwickeln in die Richtung, die wir in unserem Leben einschlagen wollen.
Starke Ziele haben die Kraft uns anzutreiben. Wenn wir systematisch unsere Ziele setzen und umsetzen, verändern wir unser Leben!

Eine Studie aus dem Jahr 1953 an der renommierten Yale Universität (Connecticut, USA) wurden die Studenten kurz vor ihrem Abschluss interviewt. Neben verschiedenen anderen Dingen wurden sie gefragt, wer von ihnen klar definierte Ziele habe, mit einem schriftlichen Plan für die Umsetzung. Nur 3% hatten einen klaren Plan mit spezifischen Zielen für ihr Leben. 1973, 20 Jahre später, wurden sie wieder interviewt. Das Ergebnis zeigte, dass die 3%, welche sich schriftlich klare Ziele gesetzt hatten, glücklicher lebten, mehr Wohlstand hatten und mit ihrem Leben mehr zufrieden waren. Der einzige messbare Faktor war, dass
diese 3% vermögender waren als alle anderen 97% zusammen!
Man kann das Ziele setzen mit einer Landkarte vergleichen. Wenn du weißt wo Du stehst und du weißt wo du hin willst, wirst Du dein Ziel finden, auch wenn du Dich verlaufen hast. Wenn du Ziele setzt, dann setzte sie so, dass sie wirklich außerordentlich über deinem gewohnten Level und Deinen Möglichkeiten liegen! Überlege Dir und beschreibe, wie Dein ideales Leben aussehen würde, wenn es keine Einschränkungen und Limits geben würde. Daraus entwickelst du dann die emotionale Energie, um vorwärts zu kommen.
Meist ist unser Denken von der Vergangenheit und unseren Erlebnissen geprägt. Wir
schließen daraus auf die Zukunft. Wenn wir aber unsere Zukunft durch die Vergangenheit einschränken, kommen wir nicht weiter. Wir brauchen große Ziele, die uns motivieren, weiter zu kommen anstatt uns einfach vom Leben treiben zu lassen und dann frustriert zu sein, wenn wir nicht da landen, wo wir sein wollen.

Die Zielsetzung sollte in jedem für uns wichtigen Lebensbereich stattfinden: emotionell, spirituell, körperlich, finanziell, für unsere Beziehungen und unsere Einstellung zum Ziel, wie wir gerne sein wollen. In dem Moment, wo Du Dir ein Ziel setzt, passiert etwas. Du wirst zu einem „Schöpfer” und etwas macht „klick“. Plötzlich änderst Du Dich, weil sich Deine Erwartungen an Dich und das Leben plötzlich verändern. Du stellst fest, dass Du mit dem jetzigen Zustand nicht zufrieden bist.

Einer der größten Motivationsfaktoren des Menschen ist die Unzufriedenheit. Wenn wir unser Leben verändern oder steuern wollen, dann müssen wir sowohl die positive Motivation als auch die negativen Konsequenzen verwenden, um uns dem Ziel näher zu bringen. Frage Dich selbst, was sich positiv verändert, wenn Du Dein Ziel erreichst. Aber frage Dich auch, was es Dich kostet, wenn Du das Ziel nicht erreichst.

Dinge im Leben zu erreichen oder zu erhalten ist wichtig, weil es uns motiviert und vorwärts bewegt. Wichtiger aber ist es, dass wir realisieren, dass nicht zählt, was wir am Ende unseres Lebens angehäuft haben, sondern wer wir als Person geworden sind.
Wenn wir es realistisch sehen, dann sind wir nicht hinter irgendwelchen Dingen her sondern hinter dem, von dem wir denken, dass es uns ein gewisses Gefühl vermittelt. Man will z. B. nicht wirklich mehr Geld, sondern man will z. B. das Gefühl der Sicherheit, welches man dadurch erhält. Wenn wir diese „Gefühle“ analysieren können, dann können wir auch unsere Ziele im Leben genauer definieren. Es ist also wichtig zu wissen, warum wir etwas wollen!
Die Macht der Ziele dirigiert unseren Fokus. Jeder große Erfolg geht auf die Kraft der
Fokussierung zurück. Wir erreichen dort Fortschritte, wo wir unseren Fokus hinlenken.
Es ist wie im WT, wenn ich z. B. meinen Fokus auf Chi-Sao lenke, wird dieses besser, wenn ich ihn auf meine Kampffähigkeit lege, wird diese besser usw. So brauche ich auch im WT eine Zielsetzung, was ich erreichen will, um ein ausgewogenes Training (siehe
Trainingsgestaltung) zu erreichen.

Setze Deine Ziele ohne Rücksicht auf Misserfolge in der Vergangenheit. Starte einfach von vorne und mache es richtig.

Zurück bitte hier klicken

 

Kontakt

E-Mail: info@wt-heide.de
Büro Telefon: 0481-7750407
Mobil: 0171-6506378
Postanschrift Büro:
Blauer Lappen 16
25746 Lohe-Rickleshof

 

Unterrichtszeiten

Bitte laden Sie sich das aktuelle Kursangebot als PDF herunter
-Unterichtszeiten-

 

 

WINGTSUN Rolf Beier

Probetraining
Infos zum Dachverband

Internetseiten der EWTO zu den Themen:

WingTsun | Kids-WingTsun | Gewaltprävention | BlitzDefence | WingTsunWelt | EWTO-Verlag

© 2012 EWTO. Webdesign von Maitopia. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum